09861 – 86293 info@turmuhren.de
Sanierung – Geläute Pfarrkirche St. Peter und Paul in Grünsfeld

Sanierung – Geläute Pfarrkirche St. Peter und Paul in Grünsfeld

Im Glockenturm der Pfarrkirche St. Peter und Paul läutet in einem historischen Holzglockenstuhl ein fünfstimmiges Geläute.

  1. Glocke von F.W.Schilling (1952) – Nominal es’ mit 1863 KG
  2. Glocke von Rosenlächer (1862) – Nominal f’ mit 1000 KG
  3. Glocke von Rosenlächer (1862) – Nominal as’ mit 650 KG
  4. Glocke von F.W.Schilling (1952) – Nominal b’ mit 463 KG
  5. Glocke von F.W.Schilling (1952) – Nominal c” mit 343 KG

(mehr …)

Braubach – Ev. Barbarakirche (Neue Zifferblätter)

Braubach – Ev. Barbarakirche (Neue Zifferblätter)

Direkt unterhalb der mittelalterlichen Wehranlage der Marksburg gelegen – zwischen Bingen und Koblenz am Rhein.

Braubach

 

2020 wurden von uns neue Zifferblätter angefertigt, lackiert und mit echtem 24 Karat Blattgold vergoldet.   Drei der vier Zifferblätter mit Minuten- und Stundenzeiger an der Nordost-, Nordwest-  und Südostseite des Turmes in Höhe  von  ca.  25 Meter. (Zifferblatt Abmessungen – 2,40 x 2,40 m im Quadrat)

An der Südseite ist ein reich verziertes Zifferblatt in Höhe von ca. 17 Meter montiert. Hier wurden die Ornamente und Ziffern restauriert (gestrahlt, grundiert, lackiert und mit 24 Karat Blattgold belegt). Das Zifferblatt zeigt mit einem besonderen Zeiger die Stunden an. Der Antrieb der Zeiger erfolgt mit elektrischen Motorzeigertreibwerken, gesteuert von einer neuen DCF-Funkhauptuhr.

Zifferblatt (Altbestand)

Zifferblatt (Altbestand)

Zifferblatt – Restauriert

Braubach – Montage

 

Die astronomische Uhr im Dom zu Münster

Die astronomische Uhr im Dom zu Münster

Restaurierung der astronomischen Uhr im Dom zu Münster   2017 wurden wir vom Domkapitel beauftragt, zusammen mit Diplom-Restauratorin Frau Schlüter die Mechanik der astronomischen Uhr zu überarbeiten. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgte durch Herrn Dr. Günther Oestmann. Damit an der Schauseite der Uhr das Restauratoren-Team um Frau Schlüter die notwendigen Untersuchungen und anschließend die Restaurierung durchführen konnte, wurden von uns die kompletten Zeiger und das Rete abgebaut. Das überaus komplizierte Zeigerwerk stellte uns vor eine große Herausforderung, welche jedoch unter Mithilfe aller Beteiligten ein gutes Ende fand. Weiter wurden die beiden Planetentafeln ausgebaut, zerlegt und abgetragen.

Demontage in Münster

Ziffernblatt in Münster